© Frauen in der Einen Welt

Museum Frauenkultur Regional-International

Short facts

  • Fürth

Die kulturelle Einrichtung gibt Frauen eine Stimme.

Das Museum Frauenkultur Regional – International, das sich im barocken Marstall des Burgfarrnbacher Schlosses in Fürth befindet ist das erste Frauenmuseum Bayerns und ein Projekt des Vereins „Frauen in der Einen Welt - Zentrum für interkulturelle Frauenalltagsforschung und internationalen Austausch e.V.“

Die kulturelle Einrichtung gibt Frauen eine Stimme und beleuchtet Lebensgeschichten, Frauenkulturen und Frauenalltag in immer neuen und überraschenden Perspektiven. Dabei entdecken die Besucherinnen und Besucher viele Gemeinsamkeiten von Lebenswelten, die sehr weit voneinander entfernt zu sein scheinen.

Die Ergebnisse historischer, soziologischer und ethnologischer Forschungen fließen in Ausstellungen, Publikationen und Begleitveranstaltungen ein. Objekte aus der Region und vielen Ländern der Erde bilden den Sammlungsbestand des Museums Frauenkultur Regional – International.

Jahresausstellungen 2020: 9. Mai bis 31. Oktober
Technik#Weiblich#Logisch - Frauen und Technik in der Metropolregion


Das Thema ist hochaktuell. Auf vielen Ebenen werden Mädchen heute ermuntert, sich auch technischen Berufen zuzuwenden. Wir zeigen, dass es in der Metropolregion eine Reihe herausragender Pionierinnen, Forscherinnen und ganz selbstverständlich in technischen Arbeitsbereichen tätiger Frauen gibt, einheimische und zugewanderte, - und das nicht erst seit gestern.

Mit Beispielen, Porträts, Objekten, Informationen, Kunst, aber auch Witz soll die Ausstellung diese Leistungen von Frauen sichtbar machen und zur Nachahmung anregen. Dafür werden auch technische „Versuchsstationen“ eingerichtet und spezielle Workshops für Mädchen angeboten. Die Stereotypen, dass Männer vor allem Produzenten von Technik und Frauen vor allem „brave" Nutzerinnen von Technik seien, werden in Frage gestellt und aufgelöst.

Das Museum kooperiert in dieser Ausstellung mit den Studiengängen Technikjournalismus an der TH Nürnberg (Prof. Dr. Beatrice Dernbach) und Kommunikationswissenschaft an der Uni Bamberg (Dr. Kristina Wied). Studierende führen im WS 2019/20 Interviews mit Frauen in der Metropolregion durch und unterstützen beim Eventmanagement.

Weitere Informationen zu den Ausstellungen und Workshops finden Sie hier.

Schlosshof 23

90768 Fürth -Burgfarrnbach

Deutschland


Phone: +49 911 / 59 80 769

E-mail:

Website: www.frauenindereinenwelt.de

General information

Openings
Wiedereröffnung des Museums am Samstag, 9. Mai 2020
Mai, Juni, Juli und September
Donnerstag und Freitag: 14 bis 18 Uhr
Samstag und Sonntag: 11 bis 17 Uhr
August und Oktober
Sonntag: 11 bis 17 Uhr
Eligibility
  • Bad Weather Offer
  • Suitable for any weather
  • for Groups
  • for Class
  • Suitable for the Elderly
  • Suitable for Pushchair
Foreign Language
  • German
  • English
  • French
Payment Options
  • Cash
Other Furnishing/Equipment
  • Toilet
  • Baby Change
Price info

Eintritt: 3 Euro

Führung: 3 Euro

Saisonkarte: 15 Euro

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

 

 

Directions

Bus 172 (Richtung Burgfarrnbach) bis Haltestelle Regelsbacher Straße

 

Zug R1 oder R12 bis Haltstelle Burgfarrnbach

 

Stand: Dezember 2018

More info

Anmeldung und Informationen für Führungen und Angebote außerhalb der Öffnungszeiten für Gruppen und für Kinder:

 

E-Mail: muse-f@web.de oder +49 911 / 98 205 464

 

Für Schulklassen, Gruppen und Fachteams können spezielle Programme vereinbart werden.

 

Das Museum bietet über das Jahr verteilt verschiedene Veranstaltungen. Die Termine können Sie der Website entnehmen.

 

Öffentliche Führungen finden von Mai bis Oktober jeden Sonntag um 15 Uhr statt und kosten 3 Euro.


Next steps

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.