LESEN (light) Festival 2021 - Open Air

Today

Short facts

  • Fürth
  • 17.06.2021
  • 20:00

Steffen Kopetzy "Monschau"

Ganz genau. Aber immerhin: Die Landesregierung hat mir versichert, dass wir alle Unterstützung kriegen werden. Die haben offenbar eingesehen, welche Fehler gemacht worden sind. Wir können die Sache noch entschärfen. Da bin ich sicher. Aber wir müssen allem nachgehen. Es wird strenge Isolation und Quarantäne geben. Wir müssen jetzt am Anfang ganz genau arbeiten, Nikos. Die ersten Tage sind im Umgang mit einer Epidemie die wichtigsten. Die entscheidenden. Steffen Kopetzky, Monschau, © Rowohlt Verlag, Berlin 2021 Im Jahr 1962, als das nukleare Wettrüsten seinen Höhepunkt erreicht, als in Algier und Paris Bomben explodieren, bricht im Wirtschaftswunder-Deutschland der junge Mediziner Nikolaos Spyridakis in die Eifel auf. Im Kreis Monschau sind die Pocken ausgebrochen, hochansteckend und lebensgefährlich. Der Autor Steffen Kopetzky erzählt von einer Liebe im Ausnahmezustand, von der jungen, vom rasanten Wirtschaftswachstum geprägten Bundesrepublik und verwandelt ein Kapitel deutscher Geschichte in packende Literatur. Nebenbei beweist er sein Gespür für den richtigen Stoff zur richtigen Zeit! Steffen Kopetzky, geboren 1971, lebt mit seiner Familie in Pfaffenhofen an der Ilm. Er schreibt Romane, Erzählungen, Hörspiele und Theaterstücke. Sein Roman »Risiko« (2015) stand auf der »Spiegel«-Bestsellerliste und war für den Deutschen Buchpreis nominiert, der »Spiegel«-Bestseller »Propaganda« (2019) für den Bayerischen Buchpreis. Von 2002 bis 2008 war Kopetzky künstlerischer Leiter der Theater-Biennale Bonn. Die Lesung wird moderiert von Dirk Kruse, Redakteur beim Bayerischen Rundfunk. > steffenkopetzky.de > rowohlt.de

Würzburger Straße2

90762 Fürth


Phone: 0911973840

Fax: 09119738416

E-mail:

Website: www.fuerth.de/LESEN

General information

Price info

10,00 € / ermäßigt: 7,00 €

 

Ermäßigt für:

Schüler:innen, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende, Personen im Freiwilligen Soz./Ökol./ Kult. Jahr, Empfänger:innen von Grundsicherung und ALG II sowie Asylbewerber:innen. Ermäßigung für Behinderte mit B-Vermerk (freier Eintritt für die Begleitperson). Ermäßigung für Inhaber:innen des Fürth-Passes. Alle Ermäßigungen werden nur bei Vorlage eines Nachweises gewährt. Bitte halten Sie den Nachweis auch am Einlass bereit.

 

 

Infos zum Kartenvorverkauf:

Tickets nur am Veranstaltungstag an der Abendkasse (Öffnung 1 Stunde vor Beginn). Bestuhlung mit Doppelsitzen! Wir bitten Sie, die Veranstaltung möglichst in Zweiergruppen zu besuchen, um das Platzkontingent optimal zu nutzen.

 


Next steps

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.